Wandern – Pr 14 Levada dos Cedros

Dieser Wanderpfad beginnt an der Regionalstraße „Estrada Regional 209“ nahe des berühmten Gebietes Fanal auf der Hochebene von Paul da Serra und führt entlang der Levada dos Cedros bis hin zur Gemeinde Ribeira da Janela.

Die Levada dos Cedros beginnt an den Wasserquellen des Lombo do Cedro, in einer Höhe von 1.000 m über dem Meeresspiegel an den Hängen des rechten Ufers des Wasserlaufes Ribeira da Janela. Angelegt wurde die Levada im 17. Jahrhundert und gilt als eine der einfachsten Konstruktionen, die auf der Insel gebaut wurden. Der Kanal wurde einfach in den Boden des Hanges gegraben und nur in Bereichen, in denen der Erdboden bröckelig und durchlässig ist, befestigt.

Dieser Pfad durchquert ein urtümliches Waldgebiet Madeiras, das üppig erhalten wurde und sich prächtig entwickelt hat, den Lorbeerwald, der von der UNESCO zum Weltnaturerbe ernannt worden ist und zum Schutzgebietssystem der EU für Gebiete von gemeinschaftlicher Bedeutung, Natura 2000, gehört.

Folgt man dem Pfad entlang der Levada, macht sich eine Zunahme der einheimischen Arten bemerkbar: hier findet man Stinklorbeer (Ocotea foetens), den Lorbeer-Schneeball (Viburnum tinus ssp. subcordatum, port.: folhado), Lorbeerbäume (Laurus novocanariensis), Indische Persea oder Madeira-Mahagoni (Persea indica) und die Madeira-Heidelbeere (Vaccinium padifolium) in ihrer ganzen Pracht.

Quelle: www.visitmadeira.pt

Gewandert 10.03.2020

Erkenntnis dieser Wanderung

Wege entstehen dadurch, dass man sie geht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*