#25 Gibraltar – ein Meilenstein für unsere Reise

Von Almerimar nach Gibraltar benötigen wir 26 Stunden. Wir legen wieder eine Nachtfahrt ein, welche immer wieder etwas Besondres für uns ist. Sei es die Dunkelheit, die Faszination des Segelns bei Nacht oder auch der Schlafmangel. Einfach ein Erlebnis der besonderen Art. Nach 130 Seemeilen ist es dann soweit. Wir…

mehr davon …

#24 Der spanischen Küste entlang

Nach einer unspektakulären aber schönen Überfahrt von Formetera zum spanischen Festland erreichen wir Calp. Die Kleinstadt Calp befindet sich an der Ostküste Spaniens, zwischen Valencia und Alicante an der Costa Blanca. Der Ort ist ein sehr beliebtes Touristenziel, und viele Deutsche, Briten und Schweizer verbringen hier ihren Lebensabend. In Strandnähe…

mehr davon …

#23 Ibiza & Formentera

Ibiza lernen wir von 2 Seiten kennen – wunscherschöne Buchten und ein geniales, geiles Stadtleben. Doch eins nach dem anderen. Nach der Überfahrt von Mallorca nach Ibiza ankern wir in der Bucht Es Carnaret. Hier merken wir gleich, dass Ibiza eine wunderschöne Insel ist, die nicht nur für ihre endlosen…

mehr davon …

#22 Goodbye Deutschland/Österreich

Nachdem unsere Familie wieder die Heimreise angetreten ist, steuern wir nochmals Santa Ponsa an. Die Bucht ist sehr geschützt und da wieder Mistral angesagt ist, ein idealer Zufluchtsort zum Abwettern. Der Wind kommt dann nicht so schlimm wie angesagt und so nutzen wir die Zeit, um uns vom Abschied zu…

mehr davon …

#21 Mallorca mit der Familie

Riesengroß ist die Freude, als wir endlich unsere Kinder wieder in den Arm nehmen können. 3 Monate ist eine lange Zeit, wenn man bedenkt, dass wir so lange noch nie voneinander getrennt waren. Am Flughafen in Can Pastilla gibt es schon erste Tränen und dann freuen wir uns nur noch…

mehr davon …

#20 Mallorca

Von Menorca nach Mallorca sind es nur 25 Seemeilen. Mit idealen Segelbedingungen erreichen wir die Insel und ankern in der Bucht Cala de S’Agulla. Die weitläufige Bucht besteht aus hellem Sandstrand und einigen felsigen Ecken am Rande des Wassers. Die Cala ist bei Bewohnern und Urlaubern beliebt und im Sommer…

mehr davon …

#19 Auf nach Menorca

Endlich ist es soweit. Nach einer Woche Aufenthalt in Carloforte passt das Wetterfenster und wir können los Richtung Menorca. 200 Seemeilen (360 km) liegen vor uns und wir sind guter Hoffnung bald Spanien genießen zu können. Die Überfahrt ist jedoch anstrengend. Vor allem die Nächte sind sehr kraftraubend. Der Schlafmangel…

mehr davon …

#18 „Abwettern“ auf Carloforte

In Sardinien wollten wir eigentlich nur kurz bleiben, um direkt von da aus nach Mallorca zu gelangen. Der Mistral setzt uns aber ziemlich zu und so kommt es, dass wir uns im Hafen von Carloforte „verstecken“. Der Mistral ist ein Starkwind, der es uns momentan unmöglich macht, Richtung Mallorca zu…

mehr davon …