Wandern – PR1 Vereda do Pico do Areeiro

Mit der Verbindung der zwei höchsten Berge auf Madeira, dies ist ein ausgezeichneter Wanderweg der durch Tunnels führt und einen steilen Auf- und Abstieg enthält, mit einem fabelhaften Ausblick auf den Zentralkern der Gebirge.

Die Besonderheit dieses Pfades ist, dass er die beiden höchsten Berge der Insel Madeira verbindet, den Pico Ruivo (1862 m) und den Pico do Areeiro (1817 m). Dazu durchquert er einen Teil des zentralen Bergmassivs, das zum Schutzgebietssystem Natura 2000 gehört.

Um den Pico Ruivo zu erreichen, umrundet man zunächst den Pico das Torres über einen steilen Anstieg auf in den Fels gehauenen Stufen. Danach geht es einen Abhang hinunter. Der schwierigste Teil dieses Wanderweges ist der letzte Anstieg bis zum Berggasthaus „Casa de Abrigo“ des Pico Ruivo. Der Gedanke daran den höchsten Punkt der Insel zu erreichen, lässt jedoch bald so manche Mühe vergessen.

Quelle: www.visitmadeira.pt

Gewandert am 09. März 2020

Erkenntnis dieser Wanderung

Berge sind stille Meister und machen durch ihre atemberaubenden Kulissen schweigsame Schüler und Schülerinnen.

Ein Kommentar

  1. Peter Windhaber

    Madeira ist einfach eine Reise Wert,
    vor allem im Frühling wenn der Agaphantos blüht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*