#21 Mallorca mit der Familie

Riesengroß ist die Freude, als wir endlich unsere Kinder wieder in den Arm nehmen können. 3 Monate ist eine lange Zeit, wenn man bedenkt, dass wir so lange noch nie voneinander getrennt waren. Am Flughafen in Can Pastilla gibt es schon erste Tränen und dann freuen wir uns nur noch auf die gemeinsame Zeit, auch mit Oma und Opa auf der Insel Mallorca.

Palma de Mallorca

Mit dem Bus geht’s in die Stadt Palma de Mallorca.

Sie wird die „Perle im Mittelmeer“ genannt und ist eine sehr vielseitige und aufregende Großstadt. Egal ob Kultur, Shoppen, Relaxen, Sport, Strandleben, Nachtleben oder was der Besucher sonst von einer Großstadt erwartet. Palma de Mallorca erfüllt alle Wünsche.
Die Hauptstadt Mallorcas liegt an der 20 km langen Bucht Badia de Palma. Vom Meer aus gesehen wirkt das Stadtpanorama wie eine Theaterkulisse. Von weitem schon kann man die prächtige Kathedrale La Seu ausmachen.

Mit Abstand der größte Markt in Palma de Mallorca ist der Mercat Olivar. Die Halle befindet sich im nördlichen Zentrum. An seinen Ständen finden sich neben einem reichhaltigen Angebot von Obst und Gemüse allerlei schmackhafte Leckereien. Die besondere Spezialität des Markts aber ist sein umfangreiches Sortiment an Fisch und Meeresfrüchten.

In Palma wird auch wieder ein Nautikladen besucht, denn Ersatzteile für unsere Dancing Pearl – werden immer gebraucht. ☹

Santa Ponsa

Auf den ersten Blick ist Santa Ponsa – oder „Santa Ponça“ – kaum mehr als ein typisches Familien-Resort für Strandurlaub. Aber diese „Wundertüte“ birgt bei genauem Hinsehen eine Fülle von Natur-schätzen. Außerdem stehen hier einige der luxuriösesten Immobilien auf Mallorca.

Die Bucht ist zum Ankern ideal geeignet und wir verbringen 2 Tage und Nächte hier, um das Meer, die Sonne und die gemeinsame Zeit zu genießen. Auch der 70. Geburtstag von Oma wird hier gefeiert. Wer kann schon sagen: Ich habe meinen 70. Geburtstag auf Malle gefeiert? 😊 😊

und das geschah unterwegs ….

Schnipp – Schnapp – die Haare von der Skipperfrau verlieren an Länge. Sarah macht hier kurzen Prozess.

Port Andratx

Weiter geht es dann noch nach Port Andtratx.

Port Andratx oder Port d’Andratx liegt vor malerischer Kulisse ungefähr 5 km entfernt von Andratx Stadt. Viele halten es für den hübschesten Hafen des Mittelmeers – auf jeden Fall ist es ein stylischer Hafen mit einem gut ausgestatteten und gepflegten Yachtclub, der über mehr als 450 Liegeplätze verfügt.

Sarah, unsere Tochter liebt die Verbindung zwischen Segeln und Poolleben. So nutzen wir die Zeit im Hafen am Pool – denn Strand finden wir hier leider keinen.

Auffallend hier ist, dass unglaublich viele Immobilienmakler viele teure und schöne Luxusimmobilien anbieten. Doch trotz der ersten Wahl für den Apartment- oder Fincakauf wohlhabender Deutscher und dem Bauboom konnte sich das elegante Dorf mit der fjordähnlichen Bucht ein Stück Ursprünglichkeit bewahren.

Can Pastilla und El Arenal

El Arenal ist der Partyklassiker der Deutschen und nach vielen Jahren immer noch DAS Partymekka für alle Partypilger. Durch das gemischte Partyprogramm, die große Auswahl an Clubs, Bars und Restaurants ist für jeden etwas dabei, der Party machen möchte.

Natürlich muss man das einmal gesehen haben und so zieht es uns natürlich auch am letzten Tag in die Partymeile. Das Nachtleben in El Arenal ist legendär. Es gibt nicht einen Deutschen, der noch nie etwas von der berüchtigten Schinkenstraße und dem Ballermann 6 gehört hat. Die Schinkenstraße ist das bekannteste Partyziel der Urlauber. Die Schinkenstraße auf Mallorca gibt es seit den Anfängen des weltberühmten Ballermann in den 80ern. In der Schinkenstraße auf Höhe des Ballermann 6 in El Arenal liegt auch der legendäre Bierkönig, den wir besuchen. Nur wenige Schritte vom Meer entfernt und aus verschiedenen Bereichen zusammengesetzt bietet das Lokal seinen Gästen auf einer Fläche von mehr als 5.000qm verschiedene Terrassen und Innenbereiche, Live-Auftritte, Konzerte sowie mehrere Großbildleinwände, auf denen die wichtigsten Sportevents übertragen werden.

Um 17 Uhr sind hier schon Hunderte Jugendliche und wenig Ältere. Hautnah erleben wir die Partystimmung schon am frühen Nachmittag. Viele Jugendliche sprechen uns an, ob wir Oma, Opa, Eltern und Kinder seien? Als wir dies mit „JA“ beantworten lachen alle und meinen: Am Ballermann mit der ganzen Familie, wo gibt es das denn? Das sieht man selten. 😊

Und so ist es auch. 3 Generationen im Bierkönig auf Mallorca. Wir sind stolz darauf und freuen uns, die gemeinsame Zeit verbringen zu können.

Lange bleiben wir aber nicht in dieser Location und fahren mit dem Bimmelzug wieder zurück nach Can Pastilla, wo es eindeutig etwas ruhiger ist.

Den letzten Abend lassen wir gemütlich ausklingen und der Abschied naht leider schon wieder.

Die letzten Tage waren so wunderschön und jetzt, wo wir diese Zeilen schreiben, gibt es schon wieder Tränen, denn wir sitzen wieder zu zweit auf unserer Dancing Pearl und lassen die gemeinsame Zeit nochmals Revue passieren.

Der Abschied fällt uns diesmal noch schwerer. Wir wissen nicht, woran es liegt, aber im Mai war es anders. Großeltern und Kinder verabschieden sich und es dauert einen ganzen Tag bis wir uns wieder fangen.

Familie – Ein Wort mit nur sieben Buchstaben, aber deren Bedeutung größer ist, als man es auf den ersten Blick vermuten lässt. Was wäre jeder einzelne von uns ohne seine Familie? Durch sie sind wir zu den Menschen geworden, die wir heute sind. Egal ob für Groß oder Klein, die Familie bildet stets das wichtigste Fundament in unserem Leben. Hier nimmt alles seinen Anfang. Wir lernen was es bedeutet umsorgt und geliebt zu werden, aber auch mit Problemen und weniger schönen Erfahrungen umzugehen.

Natürlich vermissen wir das Familienleben von zu Hause – aber wir sehen, dass unsere Kinder den Alltag hervorragend meistern. Sie sammeln in ihrer Zweier-WG viele eigene Erfahrungen und halten unsere Wohnung und unseren Garten in Schuss.

Sie verstehen und lieben sich als Geschwister und wir sind sehr stolz und unglaublich dankbar solche Kinder zu haben. In unserer Erziehung haben wir versucht den Spruch von Wolfgang Goethe umzusetzen: zwei Dinge sollten Kinder von ihren Eltern bekommen: Wurzeln und Flügel.

Geschwisterliebe

Erkenntnis der Woche

Ganz egal wie viele Seemeilen wir auseinander sind: Familie ist die Heimat des Herzens

6 Kommentare

  1. Neben dem wunderschönen Text über euer Familientreffen, habe ich mir aber auch die Frage gestellt, wie ihr zu sechst am Boot untergekommen seid ;o) Schöne Weiterfahrt, freu mich schon auf die weiteren Geschichten ! Liebe Grüße, Alex (Lang)

    • Danke Alex😀
      Für ein paar Tage war es etwas enger 😀. Wobei die Schlafplätze nicht die Herausforderung waren, eher die Suche nach einem Schattenplatz 😎.

  2. Michaela Bretterklieber

    Eine wunderbare Zeit mit der Familie die Euch für Euer Vorhaben sicher noch mehr stärkt.

  3. ♥️♥️♥️ Soooo wahr ♥️♥️♥️

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*